Labský důl (Elbtal)

Bei den beiden Katern, wohin weiter?



Zu Fuß:

13,7 km (4 Std. 54 min. zu Fuß) entlang der blauen touristischen Markierung (beginnt beim Autobusbahnhof).


Mit dem Auto:

Von Harrachov setzen Sie weiter fort in Richtung Horní Mísečky, 38 km entfernt (33 min. Fahrt entfernt).  Vom örtlichen Parkplatz ist der Elbtal 7,3 km entfernt (2 Std. 35 min. zu Fuß). Den Weg können Sie sich auch mit der Seilbahn von Mísečky nach Medvědín verkürzen.




Das Elbtal bildet das Herz des Riesengebirges, das in die streng geschützte erste Zone des Nationalparks eingebettet ist.  Seine Mitte wird vom Elblauf gezeichnet, bisher noch in Form eines wilden Gebirgsbachs, entlang dessen Sie die blaue touristische Markierung führt. Der untere Teil des Pfades knüpft an den historischen Harrachov Weg an, der Ende des 19. Jahrhunderts als der erste Versuch angelegt wurde, den wildesten Teil des Riesengebirges zugängig zu machen.

Die verhältnismäßig anspruchsvolle Strecke durch das Elbtal bring Ihnen die Formierung der Landschaft durch einen massiven uralten Gletscher näher. Im Verlauf der mannigfaltigen acht Kilometer langen Strecke fahren Sie durch eine steinerne Moräne, scharfe Serpentinen mit herrlichen Ausblicken in die Schlucht und Atem holen Sie erneut beim Ausruhen am größten Wasserfall Pančava.