Pančavský vodopád (Wasserfall Pančavský)

Bei den beiden Katern, wohin weiter?



Zu Fuß:

12,1 km (4 Std. 30 min. zu Fuß) entlang der blauen touristischen Markierung (beginnt am Autobusbahnhof) bis zur Elbbaude, von wo die rote Markierung zum Wasserfall abzweigt.


Mit dem Auto:

Von Harrachov setzen Sie weiter fort in Richtung Horní Mísečky, 38 km entfernt (33 min. Fahrt entfernt). Vom örtlichen Parkplatz ist der Wasserfall Pančavský 4,2 km entfernt (1 hod. 45 m zu Fuß). Den Weg können Sie sich auch mit der Seilbahn von Mísečky nach Medvědín verkürzen.




Wasserfall Pančavský ist mit seiner Rekordhöhe von 148 Metern der König der tschechischen Wasserfälle. Er fällt in mehreren Kaskaden von der Pančavská louka unweit der Elbwiese herab und stürzt in heftigen Aufschlägen bis auf den Grund des Elbtals.

Ebenso wie Elbe wurde früher auch der Wasserfall Pančavský mit Hilfe des Flutschutzbeckens reguliert, aber gemeinsam mit der Einordnung zu dem höchsten Schutzgürtel wird er gegenwärtig den Naturkräften überlassen. Wenn Sie eine wirklich monumentale Ansicht planen, dann besuchen Sie ihn zur Zeit der Schneeschmelze Ende April bis Anfang Mai.

Den Ausflug können Sie mit mehreren touristischen Zielen in der Umgebung verbinden, wie dem nahen Elbfall Denkmal von Bohumil Hanč oder der Ambrož-Aussicht.